3D-GUIde auf der CeBIT

Einer der größten IT-Trends ist die Verschmelzung von realer und digitaler Welt: Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen (VR/AR) erobern Industrie, Logistik, Gesundheitswesen, Handel und viele weitere Branchen und machen einen immer größeren Teil der 3D-Software aus.

Das Virtual Dimension Center stellte das Projekt 3D-GUIde auf einem eigenen Messestand den Besuchern der vergangenen CeBIT vor. Die Messe fand vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover statt und bot den Besuchern in diesem Jahr erstmals einen eigenen Bereich rund um VR-, AR- und 3D-Anwendungen in Halle 17.

Am 23.03.2017 hielt Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer des VDC, zudem den Vortrag „3D-GUIde – Intuitive 3D-Benutzeroberflächen“ in der Conference Session „Fostering Industrial and Business Objectives with Virtual Reality“. Er umriss das Vorhaben und dessen Zielstellungen und zeigte, wie Developer mit Unterstützung durch das Projekt 3D-GUIde intuitivere 3D-Software entwickeln können. Konkret wird beispielsweise auf den Ergebnissen des Projekts ein Beratungsprozess für kleine und mittelständische 3D-Software-Hersteller aufgebaut. Gleichzeitig stellte Runde die große Bedeutung von Usability und intuitiven Benutzeroberflächen für die Wettbewerbsfähigkeit von 3D-Software heraus.

An Stand C66 wurde der Austausch über das Projekt fortgeführt. So ergaben sich interessante neue Kontakte zu Anwendern und Interessenten für den Fachbeirat. An den Nachbarständen von VDC-Mitgliedsunternehmen konnten verschiedene immersive VR-Anwendungen von den Besuchern ausprobiert werden (mehr Informationen).

 

IMG_5497

3D-GUIde-Präsenz auf der CeBIT 2017

IMG_5455

3D-GUIde-Präsenz auf der CeBIT 2017

Vortrag "3D-GUIde - Intuitive 3D-Benutzeroberflächen"

Vortrag „3D-GUIde – Intuitive 3D-Benutzeroberflächen“

5. April, 2017